Naturschutzgebiet Bannriet- Spitzmäder

Schollenmühle im Naturschutzgebiet Bannriet- Spitzmäder

So ein Ausflug ins Naturschutzgebiet beginnt schon vor dem eigentlich geschützten Reservat. Wenn man die Augen offen hat sieht man überall wunderschöne Sachen und hat herrliche Begegnungen. Ziegen, Kühe, Pferde,Esel und junge Katzen waren für mich diesmal auf dem ganzen Weg dabei und kosten halt immer Zeit, weil ich kann einfach nicht daran vorbeigehen ohne noch ein paar Worte zu wechseln 😉 .

Im Naturschutzgebiet Bannriet- Spitzmäder staunte ich was da mit dem Torfabbau eigentlich angerichtet wurde. Früher war ich auch ein Teil davon und habe selber noch in der Schollenmühle Torf geholt. Der wurde damals in grossem Stil im Gartenbau verwendet.

Heute bin ich erstaunt wie sich die Natur mit diesen Industriewunden arrangiert hat. Zu verdanken ist das aber auch Menschen denen der Naturschutz schon damals sehr am Herzen lag und die sich für soche Gebiete einsetzen.

In diesem Fall ist der Verein Pro Riet Rheintal noch sehr aktiv. Sie haben die Schollenmühle erhalten und zu einem Zeitzeugen mit viel Information ausgebaut. Mehr Info bekommt man unter  www.pro-riet.ch

42

Bilder